Search
× Search

Kontakt

Stadt Jüchen
Am Rathaus 5
41363 Jüchen

Telefon: 02165 915-0
Telefax: 02165 915-1199

E-Mail: stadt@juechen.de

Bankverbindung der Stadt Jüchen 
bei der Sparkasse Neuss

IBAN: DE02 3055 0000 0000 1903 22
SWIFT-BIC: WELADEDN

Allgemeine Öffnungszeiten

Mo. - Fr.
Mo. - Mi.
Do.

08.30 bis 12.00 Uhr
14.00 bis 16.00 Uhr
14.00 bis 18.00 Uhr

 

Öffnungszeiten im Sozialamt

Mo. - Mi.
Do.
Fr.

08.30 bis 12.00 Uhr
14.00 bis 18.00 Uhr
08.30 bis 12.00 Uhr

Von 12:00 Uhr bis 14:00 Uhr ist das Rathaus für den Publikumsverkehr geschlossen.

Um Wartezeiten im Bürgerbüro zu vermeiden, empfehlen wir Ihnen die Vereinbarung eines Termins über unser Online-System oder per Telefon unter 02165 915-0.

 

Mängelmelder

Ansprechpartner/-innen

Besuchen Sie uns auch auf Facebook

 

 

Birgit Hentschke
/ Kategorien: R, U, Wohnen in Jüchen

Rattenbefall

Lebensräume, in denen sich Ratten vermehrt aufhalten, sind Hausgärten und Hinterhöfe, Kanalisationsnetze, Parks, öffentliche Plätze und
auch Schulen, besonders wenn sie an den Orten genügend Nahrung finden. Probleme mit Ratten können daher nachhaltig in erster Linie durch eine Reduzierung des Nahrungsangebotes als durch den Einsatz von Giften vermieden werden.
Deshalb sollten nachfolgende Hinweise beachtet werden:
· Auf hygienische und saubere Verhältnisse achten.
· Keine Nahrungs- und Futtermittel offen auf dem Grundstück lassen,
Fallobst einsammeln und über die Bio-Tonne entsorgen.
· Nur Küchenabfälle vor Kochtopf kompostieren oder in die Bio-Tonne
  geben, gekochte Speisereste über die Restmülltonne entsorgen.
· Restmülltonnen verschlossen halten, nicht überfüllen und nicht mit
  geöffnetem Deckel stehen lassen.
· Nahrungsmittelreste und –abfälle gehören nicht in die Kanalisation
  (auch nicht zerkleinert).
· Öffnungen und Schlupflöcher an Gebäuden verschließen; hierbei
  auch auf Abwasserschächte und Leitungen achten.
· Vogelfutter lockt auch Ratten an und kann sogar die Wirkung der
  Ködergifte stören. Bei einer Fütterung von Vögeln sollte das Futter
  nur über Vogelhäuschen in kleinen dosierten Mengen verabreicht
  werden.
Sollte es dennoch zu einem Rattenbefall auf dem eigenen Grundstück kommen, so ist es erforderlich umgehend die Stadt Jüchen unter der Rufnummer 02165 /915-0 zu informieren. Diese wird die Schädlingsbekämpfungsfirmen mit der Rattenbekämpfung beauftragen. Die Bekämpfung geschieht durch Auslegen von Giftködern in sogenannten Rattenköderstationen, die auf den Grundstücken an geeigneten Stellen positioniert und regelmäßig (mindestens wöchentlich) überprüft werden müssen. Diese Maßnahme ist für die Bürger der Stadt Jüchen kostenlos, sodass der Grundstückseigentümer lediglich die geringen Kosten für die Köderstationen zu tragen hat.
Diese gehen jedoch in das Eigentum des Grundstückseigentümers über und können wiederverwendet werden. Ein Erfolg der Aktion lässt sich aber nur dann erzielen, wenn alle – Grundstückseigentümer, Mieter, Pächter usw. – mitwirken.

vorheriger Artikel Grundsteuerreform: Aufruf zur Abgabe
Drucken
1316 Bewerten Sie diesen Artikel:
Keine Bewertung
Copyright Stadt Jüchen, 2022
Back To Top