Search
× Search

Verkehrsüberwachung

Aktuelle Standorte der Mess- und Anzeigegeräte

Zeitraum 1. Halbjahr 2022

SuperUser Account 0 42396 Artikel Bewertung: Keine Bewertung
Einsatz der Zähl- und Messgeräte 2022 Zeitraum März – Juni 2022 Aufgrund von Wartungs- bzw. Reparaturarbeiten ist ein Einsatz der Messgeräte erst ab Juli wieder möglich. März 2022 Display-Gerät 1 in Jüchen, Konrad-Duden-Allee, Höhe 41-45, in FR B 59 Display-Gerät 2 in...
RSS

Informationen zur aktuellen Flüchtlingssituation in Jüchen

Pressemitteilung der Stadt Jüchen vom 29.07.2022

Stefanie Fleer 0 360 Artikel Bewertung: Keine Bewertung
Aktuell leben 593 Menschen mit Fluchthintergrund im Jüchener Stadtgebiet. Rund ein Drittel der Personen kommt aus der Ukraine. Aber auch aus anderen Ländern, insbesondere aus Afghanistan, kommen immer wieder Menschen als Geflüchtete zu uns. Noch immer flüchten viele Menschen aus den...

Stadt bereitet sich auf Unterbringung von Flüchtlingen vor

Pressemitteilung der Stadt Jüchen vom 23.03.2022

Stefanie Fleer 0 2617 Artikel Bewertung: 2.5
Vor dem Hintergrund des weiter eskalierenden verbrecherischen Angriffskrieg in der Ukraine bereitet sich die Stadt Jüchen auf steigende Flüchtlingszahlen aus der Ukraine vor. Die bisher im Stadtgebiet angekommenen fast 100 Flüchtlinge konnten fast alle in privaten Unterkünften aufgenommen...

Hilfeportal „Germany4Ukraine“

Pressemitteilung der Stadt Jüchen vom 22.03.2022

Stefanie Fleer 0 3101 Artikel Bewertung: Keine Bewertung
Das bundesweite Hilfeportal „Germany4Ukraine“ der Bundesregierung wurde gestartet und bietet digital eine zentrale, sichere und vertrauenswürdige Anlaufstelle für Geflüchtete aus der Ukraine. Unter www.germany4ukraine.de findet man gebündelt Informationen zu Basisthemen, Unterkunft...

Erfassung von Aufnahmeangeboten für ukrainische Flüchtlinge

Pia Gillessen 0 2460 Artikel Bewertung: Keine Bewertung
Wohnraumangebote für die Aufnahme ukrainischer Flüchtlinge in Jüchen können der Stadtverwaltung mit dem verlinkten Formular digital mitgeteilt werden. Im Formular werden Ihre Kontaktdaten, die Anschrift und die Art der Unterkunft (z. B. Zimmer / gesamte Wohnung / etc.) und die Anzahl von...
RSS

Wahllokal in Bedburdyck

Pressemitteilung der Stadt Jüchen vom 01.04.2022

Pia Gillessen 0 2776 Artikel Bewertung: Keine Bewertung
Vor dem Hintergrund der eskalierenden Situation in der Ukraine bereitet sich die Stadt Jüchen auf steigende Flüchtlingszahlen aus der Ukraine vor. Aktuell wird – wie bereits mitgeteilt – die Karl-Justen Halle (Bürgerhaus) in Bedburdyck als Aufnahmestelle für Flüchtlinge...

Landtagswahl 2022

Norbert Wolf 0 3377 Artikel Bewertung: Keine Bewertung
Am 15.05. findet in NRW die Landtagswahl statt. Ca. 19.500 Wahlberechtigte sind in Jüchen aufgerufen, ihre Stimmen in einem der insgesamt 22 Urnenstimmbezirke oder per Briefwahl abzugeben. Ab Mitte April haben die Wähler die Möglichkeit Briefwahl zu beantragen bzw. ihre Stimme bereits im Wahlamt...
RSS

Bundestagswahl

Abruf der Bundestagswahlergebnisse 2021

Information zur Bundestagswahl am 26.09.2021

Stefanie Fleer 0 10493 Artikel Bewertung: 3.8
Bedingt durch die Corona-Pandemie findet in diesem Jahr keine öffentliche Präsentation der Bundestagswahlergebnisse durch die Stadtverwaltung statt. Interessierte Bürgerinnen und Bürger können die Ermittlung der Wahlergebnisses am Wahlabend hier abrufen.
RSS

Corona-Virus

Ende der Maskenpflicht im Rathaus

Pressemitteilung der Stadt Jüchen vom 24.05.2022

Stefanie Fleer 0 1518 Artikel Bewertung: Keine Bewertung
Mit dem Ende vieler Corona-Schutzmaßnahmen fällt auch die Maskenpflicht in Innenräumen. Ab Montag, 30.05.2022 entfällt deshalb auch in den Verwaltungsgebäuden der Stadt Jüchen die Pflicht zum Tragen einer Schutzmaske. Besucherinnen und Besucher werden jedoch gebeten, die allgemein bekannten...

Jüchener Impfzentrum geschlossen

Pressemitteilung der Stadt Jüchen vom 21.03.2022

Stefanie Fleer 0 4013 Artikel Bewertung: Keine Bewertung
Das Impfzentrum in Jüchen, das die Stadt in Kooperation mit dem Rhein-Kreis Neuss in den Varius-Werkstätten an der Neusser Straße 118 betrieben hat, wird nun aufgrund einer zu geringen Nachfrage geschlossen. Die letzte Impfung fand gestern am 20. März statt. Seit Öffnung des Impfzentrums im...

Corona-Regelungen in städtischen Gebäuden

Pressemitteilung der Stadt Jüchen vom 25.11.2021

Stefanie Fleer 0 4584 Artikel Bewertung: Keine Bewertung
Am 23. November sind die Änderung des Infektionsschutzgesetzes und eine neue Coronaschutzverordnung in Kraft getreten. In Anlehnung daran gilt ab sofort in allen Gebäuden der Stadt Jüchen die 3G-Regel. Dies bedeutet, dass nur Personen Zutritt haben, die geimpft, genesen oder getestet sind....

Corona-Testmöglichkeiten in Jüchen

Pressemitteilung der Stadt Jüchen vom 19.10.2021

Stefanie Fleer 0 11294 Artikel Bewertung: 2.9
Auch nach dem grundsätzlichen Ende der bundesweiten kostenlosen Bürgertests besteht in Jüchen an folgenden Teststellen die Möglichkeit, sich auf das Corona-Virus testen zu lassen:   Rheinische Bildungsakademie Jüchen, Neusser Straße 110, Jüchen, www.bürgertest-jüchen.de Cov19nrw,...

Neue Coronaschutzverodnung - Jüchen ist in der Inszidenzstufe 3

Presseinformation, 28.05.2021

Ulrike Märkel 0 4169 Artikel Bewertung: 4.0
Die nordrhein-westfälische Landesregierung hat heute, Freitag, 28. Mai 2021, die Coronaschutzverordnung aktualisiert. Der 7-Tage-Inzidenz-Wert des Robert Koch Instituts (RKI) liegt für den Rhein-Kreis Neuss bei 41,8. Bei Inzidenzwerten in einem Kreis von stabil unter 100 bis 50,1 gelten bereits...

Corona-Bundesnotbremse wird ab Montag, den 24. Mai, 0.00 Uhr, aufgehoben.

Presseinformation, 23.05.2021

Ulrike Märkel 0 4125 Artikel Bewertung: 2.7
Seit dem 16. Mai liegt die 7-Tages-Inzidenz im Rhein-Kreis Neuss laut RKI unter dem Schwellenwert von 100. Damit wird die Corona-Bundesnotbremse ab Montag, den 24. Mai, 0.00 Uhr, aufgehoben. Dann gilt wieder die Corona-Schutzverordnung (CoronaSchVO), mit den Regeln, die Sie hier und hier...
RSS
12345678

Kontakt

Stadt Jüchen
Am Rathaus 5
41363 Jüchen

Telefon: 02165 915-0
Telefax: 02165 915-1199

E-Mail: stadt@juechen.de

Bankverbindung der Stadt Jüchen 
bei der Sparkasse Neuss

IBAN: DE02 3055 0000 0000 1903 22
SWIFT-BIC: WELADEDN

Allgemeine Öffnungszeiten

Mo. - Fr.
Mo. - Mi.
Do.

08.30 bis 12.00 Uhr
14.00 bis 16.00 Uhr
14.00 bis 18.00 Uhr

 

Öffnungszeiten im Sozialamt

Mo. - Mi.
Do.
Fr.

08.30 bis 12.00 Uhr
14.00 bis 18.00 Uhr
08.30 bis 12.00 Uhr

Von 12:00 Uhr bis 14:00 Uhr ist das Rathaus für den Publikumsverkehr geschlossen.

Um Wartezeiten im Bürgerbüro zu vermeiden, empfehlen wir Ihnen die Vereinbarung eines Termins über unser Online-System oder per Telefon unter 02165 915-0.

 

Mängelmelder

Ansprechpartner/-innen

Besuchen Sie uns auch auf Facebook

 

 

Aktuelle Hinweise

Projekte und Partner

Aktionsnetzwerk Zukunftsdörfer: Lastenfahrrad für Hochneukirch übergeben
Stefanie Fleer
/ Kategorien: Pressemitteilungen

Aktionsnetzwerk Zukunftsdörfer: Lastenfahrrad für Hochneukirch übergeben

Pressemeldung des Zweckverbands LANDFOLGE Garzweiler vom 22.03.2022

Ein modernes E-Lastenfahrrad, gebaut und hergestellt von der in Erkelenz ansässigen Firma Fahrradtechnik Kemper, wurde jetzt durch den Zweckverband LANDFOLGE Garzweiler an die für die Grundschule und die Kitas in Jüchen-Hochneukirch zuständigen Hausmeister Helge Fockenrath und Darrell Dicken zur Nutzung übergeben. Es wird aus Fördermitteln des Bundesmodellvorhabens „Unternehmen Revier“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz im Rahmen des Projekts „Aktionsnetzwerk Zukunftsdörfer“ finanziert. Das zweijährige Projekt wird in enger Zusammenarbeit mit den Bürgerinnen und Bürgern der beteiligten Tagebauranddörfer durchgeführt.  

„Mit dem Projekt soll ein weiterer Impuls für die Entwicklung der Tagebauranddörfer gegeben werden. Auch bei uns in Jüchen können viele Strecken umweltfreundlich mit dem Fahrrad zurückgelegt werden“, so der stellvertretende Verbandsvorsteher und Bürgermeister der Stadt Jüchen Harald Zillikens.  

Neben dem Aufbau eines Netzwerks zwischen den Dörfern steht beim Projekt „Aktionsnetzwerk Zukunftsdörfer“ das Thema Nahmobilität im Vordergrund. Im Rahmen der Entwicklung des Rheinischen Reviers zu einer Modellregion für neue Mobilität werden durch das Projekt interessante Lösungsansätze im Bereich der klimaschonenden (Nah-)Mobilität aufgezeigt, und diskutiert. Aufgrund ihrer Lage und sozialen Struktur sind die Tagebauranddörfer durch die räumlichen und wirtschaftlichen Veränderungen besonders vom Strukturwandel betroffen. Alte Verbindungen wurden unterbrochen, Grund- und Nahversorgungen sowie Ausbildungsstellen sind nicht mehr oder nur eingeschränkt in den einzelnen Dörfern vorhanden. Daher sind die Dorfbewohnerinnen und Dorfbewohner in besonderem Maße auf funktionierende Nahmobilitätsstrukturen angewiesen.  

„Ich freue mich, dass wir das Lastenfahrrad an Hochneukirch übergeben können. Gerade im Bereich der Schulen und Kindergärten gibt es viele gute Nutzungsmöglichkeiten.“, sagt Zweckverbands-Geschäftsführer Volker Mielchen.

Neben der Anschaffung von Lastenfahrrädern und der Etablierung einer Internetplattform www.zukunftsdoerfer.org wurden bereits mehrere Themen- und Vernetzungsabende mit den Dörfern durchgeführt. Der Zweckverband wird hierbei von dem Aachener Planungsbüro HJPplaner unterstützt, das im Bereich der Dorfentwicklung spezialisiert ist und bereits viele Projekte mit Bürger/innenbeteiligung in der Region durchgeführt hat.

Foto (v.re.n.li.): Harald Zillikens, Helge Fockenrath, Darrell Dicken (Stadt Jüchen), Volker Mielchen (Zweckverband), Maximilian Peters (Stadt Jüchen).

Der Zweckverband LANDFOLGE Garzweiler

Der Verband wird von der Stadt Mönchengladbach, der Stadt Erkelenz, der Stadt Jüchen und der Landgemeinde Titz getragen. Das Unternehmen RWE Power AG und der Region Köln-Bonn e.V. gehören dem Zweckverband als beratende Mitglieder ohne Stimmrecht an. Das Verbandsgebiet liegt im Rheinischen Revier und umfasst rund 430 Quadratkilometer. Zentrale Aufgabe des Zweckverbandes ist die gemeinsame Entwicklung dieses Raumes unter Berücksichtigung des regionalen Strukturwandels. Strategische Grundlage ist die Raumentwicklungsperspektive, das so genannte „Drehbuch Tagebaufolge(n)landschaft Garzweiler“. Der Zweckverband bearbeitet die Themenfelder Landschaft, Gesellschaft, Wirtschaft, Städtebau und Infrastruktur. Darüber hinaus führt er die Abstimmung der gemeinsamen Planungen, die gemeinsame Weiterentwicklung der Perspektiven, die Qualitätssicherung, die Wahrnehmung der Aufgaben als weiterer Träger öffentlicher Belange in den gesetzlichen Planungsverfahren und die gemeinsame Flächenentwicklung und -bewirtschaftung durch. Verbandsvorsteher ist Dr. Gregor Bonin, Geschäftsführer ist Volker Mielchen.

www.landfolge.de

 

Drucken
1360 Bewerten Sie diesen Artikel:
5.0
RSS
Copyright Stadt Jüchen, 2022
Back To Top