Search
× Search

Kontakt

Stadt Jüchen
Am Rathaus 5
41363 Jüchen

Telefon: 02165 915-0
Telefax: 02165 915-1199

E-Mail: stadt@juechen.de

Bankverbindung der Stadt Jüchen 
bei der Sparkasse Neuss

IBAN: DE02 3055 0000 0000 1903 22
SWIFT-BIC: WELADEDN

Allgemeine Öffnungszeiten

Mo. - Fr.
Mo. - Mi.
Do.

08.30 bis 12.00 Uhr
14.00 bis 16.00 Uhr
14.00 bis 18.00 Uhr

 

Öffnungszeiten im Sozialamt

Mo. - Mi.
Do.
Fr.

08.30 bis 12.00 Uhr
14.00 bis 18.00 Uhr
08.30 bis 12.00 Uhr

Von 12:00 Uhr bis 14:00 Uhr ist das Rathaus für den Publikumsverkehr geschlossen.

Um Wartezeiten zu vermeiden, empfehlen wir Ihnen die Vereinbarung eines Termins per E-Mail  Termine@juechen.de oder per Telefon 02165 915-0


In den städtischen Gebäuden gilt nun die 3G-Regel (geimpft, getestet, genesen).
Bitte planen Sie entsprechend vor!

Mängelmelder

Ansprechpartner/-innen

Besuchen Sie uns auch auf Facebook

 

 

Dienstleistungen von A bis Z

Dienstleistungen

SuperUser Account
/ Kategorien: Dienstleistungen von A-Z, M

Munitionsfund

Der Kampfmittelräumdienst des Landes NRW, organisiert von den Bezirksregierungen, unterstützt die örtliche Ordnungsbehörde mit seiner Fachkenntnis und seiner Spezialausstattung. Er sucht, räumt und vernichtet Kampfmittel (z.B. Bomben, Granaten).

Entdeckung von Kampfmitteln:

  • Unverzügliche Anzeige an das Ordnungsamt der Stadt Jüchen (außerhalb der Dienstzeit ist die Polizei zu benachrichtigen)
  • Der Fundort ist bis zum Eintreffen des Ordnungsamtes oder der Polizei zu beaufsichtigen.
  •  

Richtiges Verhalten bei einem Kampfmittel- / Munitionsfund

  • Aufgefundene Kampfmittel sind an der Fundstelle zu belassen. Sie dürfen nicht berührt werden.
  • Wurden Kampfmittel versehendlich aufgenommen, sind sie vorsichtig wieder abzulegen. Nie werfen!
  • Die Fundstelleist durch Kennzeichnung und Absperrung zu sichern
  • Alle Arbeiten am Fundort sind einzustellen
  • Alle Personen haben sich in mind. in einem Umkreis von 50 m zu entfernen
  • Sollte ein Kampfmittel erst nach beladen des Fahrzeugs entdeckt werden, ist der Motor abzustellen und das Fahrzeug zu verlassen und sich in einen sicheren Abstand zu bringen.
  • Den Anordnungen der Ordnungsbehörde bzw. Polizei über die Weiterführung der Arbeit, den Einsatz von Maschinen und Geräten, teilweise oder gänzliche Sperrung der Baustelle usw. ist unbedingt Folge zu leisten.
vorheriger Artikel Mülltrennung
nächster Artikel Namensführung
Drucken
5968 Bewerten Sie diesen Artikel:
Keine Bewertung
Copyright Stadt Jüchen, 2021
Back To Top